AGS-MÜNCHEN - Umgestaltung der Kanzleistrasse in Bayreuth -
Umgestaltung der Kanzleistrasse in Bayreuth
Auftraggeber: GEWOG - Städtebauabteilung als Sanierungstreuhänder der Stadt Bayreuth


In den überaus hochwertigen Stadtraum - begrenzt u.a. vom Kanzleigebäude und der gotischen Stadtpfarrkirche - war ein möglichst unspektakulärer Stadtboden einzufügen, unter Erhaltung bzw. Wiederverlegung des vorhandenen Kalksteinpflasters, wo immer möglich. Die funktionale Zonierung tritt in den Hintergrund zurück. Mischpflaster aus rauhgebrochenen, größeren Granitplatten und Großpflasterzeilen aus dem gleichen Steinbruch bedient die Kriterien "Gehfreundlichkeit" und "visuelle Griffigkeit" gleichermaßen - und dies wie keine andere heute marktgängige Belagsstruktur.
>> zum Übersichtsplan